Gehe zu:

LaHydro trotzt der Witterung

 

Siniat Nassraumplatte macht nicht direkt bewitterte Außendecken dauerhaft sicher

Trockenbau und Außendecken schließen sich nicht aus. Und das, obwohl Decken extremen Wind- und Soglasten, hohe Temperaturschwankungen sowie einer korrosionsfördernden Atmosphäre ausgesetzt sind. Das ist kein Problem für die feuchteresistenten und formstabilen Spezialplatten LaHydro von Siniat, die für unterschiedlichste Arten von Außendecken zur Anwendung kommen.

 Siniat-Trockenbau-Feuchteschutz-LaHydro-das-original
Bestnoten in Sachen Feuchteschutz: Mit LaHydro Spezialplatten lassen sich Unterdecken und Deckenbekleidungen im nicht direkt bewitterten Außenbereich problemlos realisieren.

 

Vom einfachen Vordach über Arkadengänge und Durchfahrten bis hin zu auskragenden Bauteilen und Außendecken in großer Höhe – die Nassraumplatte LaHydro von Siniat bietet mit ihrer extrem hohen Unempfindlichkeit gegen Feuchte und Nässe widerstandsfähige Lösungen für unterschiedlichste Arten von Decken im nicht direkt bewitterten Außenbereich. Zusätzlich lassen sich sowohl akustische als auch gestalterische Anforderungen erfüllen mit Lochdecken aus LaHydro Akustik oder Formteile aus LaHydro.

Insbesondere im Hinblick auf die zum Teil erheblichen Umgebungsbedingungen bei Unterdecken und Deckenbekleidungen im nicht direkt bewitterten Außenbereich kann LaHydro mit positiven Eigenschaften punkten: Mit einer Wasseraufnahme von weniger als 3 % garantieren die Platten ein geringes Quell- und Schwindverhalten und bieten somit größtmöglichen Schutz gegen Durchfeuchtung und Rissbildung. Ihre hohe Formstabilität erlaubt zudem weitere Abstände mit Bewegungsfugen nur alle 15 m. Im Handumdrehen können so größere, ästhetisch glatte und nahtlose Deckenflächen realisiert werden.

 Siniat-Trockenbau-Feuchteschutz-LaHydro-steinbergbahn-gross
Bestnoten in Sachen Feuchteschutz: Mit LaHydro Spezialplatten lassen sich Unterdecken und Deckenbekleidungen im nicht direkt bewitterten Außenbereich problemlos realisieren.


Schnelle Verarbeitung – mehr Gestaltungsfreiheit

Mittels Ritzen und Brechen können die 12,5 mm dicken Nassraumplatten wie herkömmliche Gipskartonplatten besonders einfach verarbeitet werden. Ihr geringeres Gewicht im Vergleich zu Zementplatten erleichtert zudem das Arbeiten über Kopf. Dazu bietet LaHydro durch ein einzigartiges Spezialvlies eine hochwertige, glatte Oberfläche, die nicht vollflächig armiert werden muss. Dadurch ist auch die Herstellung werksseitig vorgefertigter Formteile sowie die Umsetzung individueller Designlösungen einfach möglich.

 

 Siniat-Trockenbau-Feuchteschutz-LaHydro-Orangerie
Die Säulenhalle der Orangerie Bad Homburg erhielt mit schallabsorbierenden und feuchtigkeitsbeständigen Lochplatten LaHydro Akustik eine akustisch wirksame Außendecke.

Da bei Außendecken auch der Korrosionsschutz eine entscheidende Rolle spielt, hält das Siniat Sortiment alle relevanten Zubehör- und Unterkonstruktionsartikel in den entsprechenden Korrosionsschutzklassen bereit. Zudem steht das Unternehmen Planern und Trockenbauern mit langjähriger Erfahrung, technischer Expertise und hinsichtlich Wind- und Soglasten mit einem bewährten Vorbemessungsservice zur Seite.

Mehr Informationen zum Thema Feuchteschutz im Trockenbau finden Sie hier. Auch das Siniat Seminarprogramm „Transfer Wissen“ vermittelt in kompakten Wissensbausteinen tiefgehendes Fachwissen und komplexe Zusammenhänge im aktiven Dialog mit den Kunden.

Alle Neuigkeiten ansehen