Weather Defence

Die Spezialplatte für Außenbekleidungen im Stahlleichtbau. Weather Defence ist eine glasvliesummantelte Spezialplatte Typ GM-FH1I nach DIN EN 15283-1 für den Außenbereich. Sie ist schimmelresistent, wasser- und witterungsfest. Sie sorgt dafür, dass das Objekt geschlossen werden kann unabhängig davon, wann die Fassadengestaltung beginnt. Sie schützt Stahl-Leichtbaukonstruktionen über 6 Monate vor direkter Bewitterung. Weather Defence hat einen wasserabweisenden hydrophobierten Kern mit hoher Dichte, der zwischen zwei extrem wasserabweisenden Vliesbeschichtungen eingefasst ist. Sie wird als nicht brennbare Platte der Baustoffklasse A1 eingesetzt und ist zudem eine geeignete Alternative zu Zementplatten für die Außenanwendung.

Mehr Informationen

Anwendungsbereiche:

Außenbekleidung von nichttragenden Wänden als Fassadenausfachung (Stahlleichtbau) Außenbekleidung von tragenden Stahlleichtbauwänden in Verbindung mit Brandschutz Außenbekleidung bis zu 6 Monate ohne Witterungsschutz bis zur Fassadenfertigstellung Trägerplatte für Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) Dauerhafte Nutzung unter vorgehängter, hinterlüfteter Fassade (VHF) oder WDVS

Vorteile:

Extrem hohe Unempfindlichkeit gegenüber Feuchte und Nässe Einfache, schnelle und saubere Verarbeitung (ritzen und knicken) Kann bis zu 6 Monate der direkten Bewitterung ausgesetzt werden Nicht brennbare Platte – Baustoffklasse A1 Feuerschutzqualität – Feuerwiderstand analog Gipsplatten GKF / Typ DF Keine Fugenverspachtelung nötig. Fugenklebe-band ausreichend

Innovative, wirtschaftliche und effiziente Lösungen
Geprüfte und genormte Lösungen
Nachhaltiges Bauen