VIP Lounge Münchner Flughafen

Gehe zu:

Bautafel

Bayern steht für die gekonnte Verbindung von Fortschritt und Tradition – als besondere Identität eines Landes, das von Bergen und Tälern geprägt ist. Die VIP-WING Lounge im Südflügel des Terminals 1 am Flughafen München ist eine architektonisch zeitgemäße Umsetzung der bayerischen Identität. Die gewellten Lamellendecken spiegeln die bergige Landschaft wider. Die knapp 200 in Einzelfertigung hergestellten LaForm-Lamellen sind an einer verschiebbaren Unterkonstruktion befestigt.

Ausbauphase

Ursprünglich war auch im Bereich der Lounges eine geschlossene Decke vorgesehen. Da aber eine Vielzahl an Revisionsklappen (Sprinkler etc.) vorgeschrieben ist, hätte diese Lösung optisch nicht überzeugt. Deshalb entschloss sich Architektin Tina Assmann für eine offene Deckenkonstruktion. Wesentliche Voraussetzung war, dass die Lamellen verschiebbar sind – um den Zugang zu den zahlreichen Installationen sicherzustellen. Dies gewährleistet eine ausgeklügelte Unterkonstruktion: Diese Sonderanfertigung ist statisch so ausgelegt, dass sie sich jeweils über maximal vier Lamellen verschieben lässt.

Ergebnisse

Wirkung