KfW Bank

Frankfurt
Gehe zu:

Bautafel

  • Bauvorhaben: Büro & Verwaltung
  • Bauherr: KfW Bankengruppe, Frankfurt
  • Architekt: JSK International Architekten und Ingenieure GmbH, Frankfurt
  • Trockenbau: Mänz & Krauss Ausbau GmbH, Berlin

Die KfW Bankengruppe gibt weltweit Impulse für Wirtschaft, Gesellschaft und Ökologie. Die Förderbank im Eigentum von Bund und Ländern hat ihren Hauptsitz in Frankfurt (Main). Nach dem Umbau gliedern wellenförmigen Elementen das Kasino West in eine Laufzone und den Restaurantbereich. Den Gang begrenzen die gewellten Rückwände langgezogener Sitzbänke. In die abgehängte weiße Decke aus Gips-Formteilen ist ein Lichtschlitz integriert, der Form und Verlauf der Bänke sowie der Deckenkante aufnimmt und betont. Dieser Lichtschlitz begleitet und beleuchtet den gesamten Weg als helle Linie.

Ausbauphase

Der Lichtschlitz im tiefer abgehängten Deckenbereich durchzieht das Kasino West über eine Länge von 46 Metern. Er besteht aus Formteilen LaForm von Siniat. Bei der KfW-Bank kamen hauptsächlich ganz- und zweiteilig gebogene U-Schalen zum Einsatz. Die einzelnen Formteile hat Siniat zunächst nach CAD-Plänen des Architekten für den Produktionsprozess vermaßt. Anschließend wurden sie planerisch in passende Formstücke eingeteilt und im Werk Hartershofen auf den Millimeter genau produziert.

Optimales Handling

Die eingesetzten Teile sind 2,30 m lang. Dieses Maß gewährleistet optimales Handling.

60 Teile, 3 Elemente

Die 60 Teile setzen sich aus drei Elementen in der Breite (auf beiden Seiten des Lichtschlitzes sowie darüber) und 20 in der Länge zusammen (bei 2,30 m Formteillänge erreicht man mit 20 Elementen 46 Metern Raumlänge).

„Den Reflektor des Lichtschlitzes (Radius 10 cm) haben wir allerdings von Hand ausgebildet bzw. ausgearbeitet. Die Öffnung über dem Schlitz ist etwa doppelt so breit wie der Schlitz selbst. In diesem Bereich befinden sich die Leuchtstoffröhren. Deren Licht strahlt nach oben."

Henrik Gentner, BauleiterMänz und Krauß

Ergebnisse

Wirkung

Eine Lichtvoute bildet den Übergang zwischen den beiden Deckenhöhen. Die indirektbeleuchtung in der Voutenausbildung der Deckenkante trennt optisch den Sitzbereich von der Laufzone. Der Sitzbereich ist mit einer akustisch wirksamen Lochdecke aus Akustik-Design-Platten LaCoustic von Siniat ausgestattet.