Jagdhotel Gabelbach

Ilmenau
Gehe zu:

Bautafel

  • Bauvorhaben: Hotel & SPA
  • Bauherr: Berg- und Jagdhotel Gabelbach GmbH, Ilmenau
  • Architekt: Architekturbüro Hornschuh + Besinger, Ilmenau
  • Trockenbau: Trockenbau GmbH Bücheloh, Wolfsberg
  • Projektbeteiligter: 2015

Umgeben von der ursprünglichen Natur des Thüringer Waldes, nahe der Goethestadt Ilmenau befindet sich das idyllisch gelegene Berg- und Jagdhotel Gabelbach. Seit 2014 erfährt es eine Modernisierung, die heutigen Komfort erzielt und gleichzeitig den historischen Charme der Architektur erhält und den Glanz vergangener Tage wiedererweckt. Das neue großzügigen „Gabelbach Spa“ erregt dabei mit seiner außergewöhnlichen Deckengestaltung Aufsehen: Über dem Becken funkelt das Abbild eines nächtlichen Sternenhimmels.

Ausbauphase

Um die kreative Idee in höchster Präzision und Dauerhaftigkeit umzusetzen, waren eine gewissenhafte Vorbereitung und die Wahl der passenden Produkte notwendig. Deshalb entschieden sich die Trockenbau-Profis für die Spezialplatte LaHydro von Siniat. Sie ist extrem unempfindlich gegenüber Feuchte und Nässe und punktet durch ihre einfache Verarbeitbarkeit. Für die Aufteilung der Platten orientierten sich die Trockenbau-Profis am Raster der Unterkonstruktion. Zu den weiteren Vorgaben zählte, dass es keine Kreuzfugen geben durfte, und dass sich die Platten stets überlappen mussten.

Reibungslos

Dank großer Sorgfalt bei Planung und Vorfertigung der Decke, funktionierte die Montage auf der Baustelle mit einem Team von sechs Leuten reibungslos.

Dauerhaft

Die dauerhafte Beständigkeit der gesamten Decke ist durch ihre korrosionsbeständige Unterkonstruktion gewährleistet.

„Da sich der Sternenhimmel direkt über dem Pool befindet, war aufgrund der hohen Anforderungen an die Feuchtebeständigkeit klar, dass keine herkömmlichen Gipsplatten in Frage kamen. Gleichzeitig wollten wir bei der ohnehin aufwändigen Deckenkonstruktion mit den zahlreichen Lichtpunkten auf zementgebundene Platten und aufwändige Fugentechniken verzichten.“

Danny Wedekind, GeschäftsführerTrockenbau GmbH Bücheloh

Ergebnisse

Wirkung

Das großzügige und modern gestaltete Schwimmbecken wird von den Gästen sehr geschätzt. Für seine angenehme Wirkung ist auch die Akustik wichtig. Hierfür wurde im etwa zwei Meter breiten Randbereich rund um das Schwimmbecken die Akustikplatte LaHydro Akustik mit Streulochung eingesetzt. An den Wänden des Schwimmbades, in der Umkleide, in den Duschbereichen und Gängen kam die Zementplatte Hydropanel zum Einsatz.